Spezifische Informationen für die Auditorinnen und Auditoren

Hauptrubriken: Allgemeine InfoSchulungFilmFAQDokumente

Nachweis von Fachexpertise

Die Auditorinnen und Auditoren verfügen in ihrem Fachgebiet über spezifisches Fachwissen, das sie sich über eine spezifische Schulung für klinische Audits angeeignet haben, und sie müssen durch das Steuerungskomitee ernannt worden sein.

Nur Personen, welche die nachfolgenden Kriterien erfüllen, können sich für die Schulung als Auditor/in anmelden (siehe aktuelle Daten):

Berufserfahrung: langjährige Berufserfahrung, davon mindestens 2 Jahre in der Schweiz, in einem der folgenden Fachgebiete: Computertomografie (CT), Radioonkologie, PET/CT, interventionelle Kardiologie und/oder Elektrophysiologie

Letzte berufliche Tätigkeit : <5 Jahre in CT, <10 in der Radioonkologie, zurzeit tätig in der Nuklearmedizin, <8 Jahre in der Kardiologie

Ärztinnen/Ärzte: Facharzttitel FMH, mindestens Funktion als Chefarzt (Oberarzt)
Medizinphysiker/in: Fachanerkennung SGSMP oder äquivalente Weiterbildung
Fachperson für med.-techn. Radiologie: Diplom HF/FH
MTRA Kardiologie/Pflegeperson: langjährige Erfahrung in der interventionellen Kardiologie und/oder Elektrophysiologie

Ein unabhängiges Team

Das wissenschaftliche Sekretariat stellt für jedes klinische Audit ein spezifisches Auditteam zusammen. Auf diese Weise kann einerseits die Unabhängigkeit der Auditorinnen und Auditoren von der zu auditierenden Einrichtung sichergestellt werden, und andererseits auch die Durchführung der Audits abgestimmt werden.

Ein/e Auditor/in gilt als unabhängig von der Einrichtung, wenn er/sie seit mindestens 5 Jahren nicht mehr in dieser Einrichtung tätig war und kein anderer persönlicher Interessenskonflikt besteht (siehe Organisationsreglement).

Als Auditorin bzw. Auditor arbeiten

Die Auditorinnen und Auditoren legen fest, an wie vielen Audits sie jährlich höchstens mitwirken können. Es wird empfohlen, dass sie an mindestens 1 Audit pro Jahr teilnehmen, um eine ausreichende Praxis in der Audittechnik zu bewahren.

Die Auditorinnen und Auditoren geben auch an, in welcher bzw. welchen Sprache/n sie die Audits durchführen können.

An einem Audit teilnehmende Auditorinnen und Auditoren werden für ihre Arbeit entschädigt (Beträge werden vom Steuerungskomitee festgelegt). Diese Ausgaben werden der geprüften Einrichtung vom wissenschaftlichen Sekretariat in Rechnung gestellt. Das BAG verrechnet keine weiteren Gebühren.

Unterlagen für die Vorbereitung der Audits

Alle für die Vorbereitung eines Audits relevanten Dokumente stehen im geschützten Bereich zur Verfügung: Login. Dazu gehören der Auditplan, die Checklisten, die Bericht-Vorlagen sowie alle Informationen, die am Kick-off-Meeting verteilt wurden (Nov. 2019).

Ebenso sind hier alle Informationen im Zusammenhang mit der Ausbildung der Auditorinnen und Auditoren publiziert: Video-Tutorials, Booklet, Daten für das Online-Coaching usw.

Die allgemeinen Dokumente im Zusammenhang mit dem Projekt finden sich in der Rubrik Dokumente.

 

Ein Auditteam für einen Tag

Ein Auditteam setzt sich im Allgemeinen zusammen aus einem Arzt bzw. einer /Ärztin, einem/einer Medizinphysiker/in und einer Fachperson für medizinisch-technische Radiologie. Das Team begibt sich gemeinsam zur Einrichtung und prüft die Arbeitsverfahren. Jede/r Auditor/in konzentriert sich auf sein/ihr Fachgebiet und vergleicht die Praxis des/der Fachkollegen/in mit den anerkannten Standards.

Am Ende des Audits, das durchschnittlich einen Tag dauert, gibt das Auditteam erste Empfehlungen zur Verbesserung der klinischen Praxis ab und diskutiert diese mit dem Personal der geprüften Einrichtung. Anschliessend erstellen die Auditorinnen und Auditoren ihren Bericht und senden diesen direkt an die betroffene Einrichtung, die dazu aufgefordert ist, diese Empfehlungen umzusetzen.

Ausführliche FAQ

Genauere Informationen für die Einrichtungen sind in den ausführlichen FAQ zu finden.

Nächste Schulung für Auditorinnen und Auditoren

Im Moment ist keine Schulung vorgesehen.

Falls Sie an einer künftigen Schulung Interesse haben, senden Sie uns per E-Mail (clinicalaudits@bag.admin.ch) einen Lebenslauf zu, aus dem ersichtlich ist, dass Sie die oben aufgeführten Kriterien erfüllen. Wir werden Sie kontaktieren, sobald eine Schulung in Vorbereitung ist.

.